Cranio-Sakraltherapie

" Schädel - Kreuzbein - Therapie" eine manuelle Therapie

Die Cranio-Sakrale-Therapie ist eine sanfte, tiefgehende und schmerzfreie Ganzkörpertherapie und stellt einen Teilbereich der Osteopathie dar.

Wie funktioniert CST?

Gehirn und Rückenmark bilden unser Zentrales Nervensystem. Das Rückenmark reicht als ein zentimeterdicker Strang, eingehüllt im Duralsack, vom Hinterhauptsloch bis zum 2. Lendenwirbel und ist über Nerven am Kreuzbein „verankert“. Das verbildlicht, wie Schädel und Kreuzbein miteinander verbunden sind.

Um diese lebenswichtige „Schaltzentrale“ unseres menschlichen Seins optimal zu versorgen, wird das ZNS vom Liquor, bekannt als Gehirnwasser, umspült und von ihm schützend eingebettet und ernährt. Aus dem arteriellen Blutkreislauf wird Liquor rhythmisch abgepresst und über das venöse System wird der verbrauchte Liquor wieder dem Blutkreislauf zugeführt. So ist eine optimale Versorgung unseres ZNS sichergestellt.cranio

Bekannt ist uns allen, dass unser Atem den offensichtlichen Rhythmus unseres Körpers widerspiegelt und der Herzschlag etwas weniger offensichtlich, jedoch von jedermann wahrnehmbar ist. Die dritte kraftvolle Pulsation unseres Körpers stellt sich diskret und subtil in der Rhythmik der cranialen Welle als Cranialer Puls dar.

Diese Bewegung des rhythmischen Zusammenziehens und sich Ausdehnens überträgt sich als Echo auf alle Strukturen des Körpers Membranen, knöcherne Strukturen, Hirn und Rückenmarkshäute, Muskel und Nervensystem fort.

Schon ein kleines, unbemerktes Trauma, gleich welchen Ursprungs, kann diese Pulsation empfindlich stören, ja sogar blockieren und das hat Auswirkungen auf unser gesundheitliches Wohlbefinden.

Die Aufgabe des Craniosakral Therapeuten ist es, diesen Puls zu erspüren, durch Einsatz sanfter, gezielter therapeutischer Griffe Blockaden zu lösen und somit hilfreich zu einem besseren Wohlbefinden beizutragen.

Interessante Informationen zum Einsatz der Therapie
http://www.therapeuten.de/therapien/craniosacral.htm